Elektronische Historisch-Kritische Gottfried Keller-Ausgabe (eHKKA)

Willkommen

eHKKA-Download Mac
Bitte lesen.

Gebrauchsanweisung

Wenn Sie mittels des Download-Links die Datei MAC_eHKKA.zip geladen haben, dann müssen Sie zuerst die zip-Datei entpacken, indem Sie sie anklicken (im Download-Ordner geschieht dies in der Regel automatisch).

Sie können den eHKKA-Ordner in Ihrem persönlichen Nutzerbereich (nicht in den Programmen!) platzieren, wo Sie wollen. Der Inhalt muss aber wie ausgeliefert zusammen bleiben, sonst wird das Programm abstürzen.

Wenn Sie z. B. vom Schreibtisch aus auf das Programm eHKKA-Client zugreifen wollen, der eHKKA-Ordner sich aber in Ihrem Dokumenten-Ordner befindet, dann müssen Sie auf dem Schreibtisch ein Alias zum Programm eHKKA-Client erstellen. Das Programm selbst muss im Ordner bleiben.

Der eHKKA-Ordner enthält ausserdem eine Puffer-Datenbank, die nicht mehrbenutzerfähig ist. Wenn auf Ihrem System mehrere Benutzer angemeldet sind und gleichzeitig arbeiten, dann muss der gesamte Ordner für jeden Benutzer einzeln vorhanden sein.

Seit Mac OS 10.8 müssen Sie das Programm ev. über die Systemerweiterung "Sicherheit" freigeben. Versuchen Sie aber zuerst, das Programm mit gedrückter ctrl-Taste zu öffnen. Das ist nur beim ersten Mal nötig.

Updates

Das Programm enthält eine Routine, die die aktuelle Version überprüft und eine neue Version anmeldet und auch abruft. Bei der eHKKA handelt es sich um eine Client-Server-Anwendung, d. h. das Programm auf Ihrem System arbeitet mit einer Datenbank, die über das Internet kontaktiert und ausgewertet wird. Deswegen muss die Programm-Version mit der Datenbank-Version übereinstimmen. Ein Update ist also in  der Regel zwingend, wenn das Programm weiterhin funktionieren soll. Wenn beim Update etwas nicht funktioniert, können Sie die aktuelle Version immer hier laden.

Download:

MAC-eHKKA.ZIP